Without Colors - by [black-wickelschen.myblog.de]
Das Leben eines Spießers

Ich hab den Spießer durchschaut. Nicht das es so ist, dass es eine Entscheidung ist, die ein Spießer es ist einfach die permanente Belastung von einem Job und der Entscheidung seinem Trieb die eigenen Gene weiter zugeben. Ich mach gerade Praktika und schau für 6 Wochen rein ins Spießerleben und das vrrst ohne Kind. Trotzdem ist es so, dass immer wenn ich halb 6 nach Hause komme bin ich nicht groß in der Lage noch etwas großartiges zu machen. Weil ich dann auch noch am nächsten Morgen wieder früh raus muss geh ich zeitig ins Bett. Na mal warten wie das Wochenende aussieht. Da bekommt man von seiner Umwelt nur Fetzen mit und werd bedrückt, weil ich nix mehr mitbekomme und selbst nur so ein wenig vor mich hinlebe. Ich hab mich lange nicht mehr gehen lassen, mich mal so richtig aus gelebt. So wie Herr Rossi ... ,würde mich freun wenn mal wieder, aber wenn nicht auch nicht so wild. Denn ich bin anders als die graue Masse
tumor.im.gehirn am 26.8.10 19:18


Werbung


Eigentlich wollt ich ja nicht mehr schreiben, sondern Leben.

Liest warscheinlih eh keiner. Obwohl fast jeden Tag irgendwer hier rein schaut. Weiß nicht wer das ist. Ich bin auch nurmal kurz hier um mich mal wieder auszuschütten. Serious Buisness, keine Zeit auch nur eine Sekunde mal an Gestern zu denken. Es ist Sommer, das scheint der Schnee von gestern langsam in Vergangenheit zu gerade, ja wir haben uns weiter entwickelt. Warscheinlich ist es das, was mir gerade jetzt das Herz bricht; zu sehen mit welcher Ignoranz mir gegenüber getreten wird. Das von Menschen denen ich die Sterne vom Himmel holen würde geholt hätte. Ein bischen Schwerfälligkeit in den Fingern beim tippen: Wird das jemand lesen, wird sich irgendwas dran ändern und vorallem was zur Hölle mach ist los. Melancholie ist eins meiner Lieblingswörter,früher hätte mich wohl kein Wort anders beschrieben. An die passende Musik von damals kann ich mich noch gut erinnern, Dauerschleife die Band bis ich eingeschlafen bin, um am nächsten Morgen wieder damit aufzuwachen. Naja gestern noch Electronic heute Blues und morgen knietief im Rock 'n Roll. Auf zum Highfield, alle hässlichen und bösen Gedanken vergessen. Gute Nacht
tumor.im.gehirn am 19.8.10 03:42


Sommer, Sonne, Stimmung

Mein Sommer wurde mit einem riesen Event eingeleitet, jetzt schon ein paar Tage her, haben wieder mal persönliche Lebensretter und die Partykids mein Leben versüßt. Mit Bands wie Enter Shikari, den Beatsteaks und zum Abschluss Deichkind mit einem Gradiosen Bühnenspektakel, nur um meine Highlights zu nennen, wurde einem so richtig eingeheizt. Da konnte selbst Staub, Schweiß und dieses kleine Rachegelüste nichts gegen ausrichten. Nächte wurden zum Tag gemacht, Tage zu Abenden und Abende zur Tanzveranstaltung. Schön mit seinen Pappenheimern ein Bier zu trinken und massig viele neue Leute kennen zu lernen. Es war mal wieder voll und ganz Wert.

Die Abreise sichtlich angeschlagen hinter sich gebracht, ging es doch gleich am nächsten Tag weiter, an das vollkommen andere Nievau eines Festes musste man sich ers noch gewöhnen und geklappt hat es auch nicht. Aber es war ein Abend bei dem das eigene Herz auch wiedermal schmunzeln konnte. Ein Blick ein bischen gealbere und dann wurde alles so schnell aufgelöst, ein zögerliches greifen nach der Hand und das langsame und schon eher bereuende auseinandertreiben der Hände. Ja es wäre sicherlich schön gewesen wenn du noch ein weilchen geblieben wärst. Sofort gesucht und gleich gefunden hab ich mich auch am nächsten Tag nicht so schnell einbekommen.

Endlich wurde es Warm, der Winter kann mich mal, auch wenn ich jetzt wieder viel schwitzen werde hat mir schon alleine dieser Wochenanfang gezeigt, das so einiges drinne ist in diesem Sommer, Grillen, Baden, Squash, Volleyball, Obstsalat und gelegntlich ein Eis essen. So lässt es sich als Student leben.
tumor.im.gehirn am 30.6.10 18:54


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Kategorien


Gedanken Projekte

Der Fetisch

Rising
Black-Book
The Past
Everytime

Die Vorlieben

Ge.Schrie.Ben
Ge.Dich.Ted*
Ge.Dacht
Ge.Hoert*
Ge.Linkt*
Ge.Gruesst*
(Un).Ge.Tan*

Gratis bloggen bei
myblog.de

Credits

Designed by
Brush by